Aktuelle Informationen zum Coronavirus

Informationen zum Impfen

Impfen im Volkshaus

Im Rahmen einer Impfkampagne im Landkreis Mittelsachsen sollen in Döbeln weitere Impfungen gegen Corona erfolgen. An nachfolgend aufgeführten Terminen werden mobile Impfteams des DRK Döbeln-Hainichen vor Ort sein und im Döbelner Volkshaus, Burgstraße 4 (Kaminzimmer, 1. OG) Impfungen vornehmen. Die Impfungen erfolgen jeweils von 9 bis 11.15 Uhr und 13 bis 16.30 Uhr.

 Impftermine:

 22. November - 24. November 2021

 06. Dezember - 08. Dezember 2021

 18. Dezember 2021

 20. Dezember - 22. Dezember 2021

 27. Dezember 2021

Es werden Erst-, Zweit- und Drittimpfungen - sogenannte Booster-Impfungen - im Rahmen der Abstandszeiten und Zulassungen durchgeführt. Folgende Impfstoffe stehen zur Verfügung: Biontech, Moderna, Johnson & Johnson.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Zu dem Impftermin sind bitte folgende Unterlagen mitzubringen:

  • Krankenversicherungskarte
  • Impfpass (wenn vorhanden)
  • ausgefüllter Aufklärungsbogen
  • ausgefüllte Anamnese/Einwilligungserklärung

pdfAufklärungsmerkblatt zur Schutzimpfung gegen COVID-19 mit mRNA-Impfstoffen.pdf

pdfAnamnese und Einwilligungserklärung zur Schutzimpfung gegen COVID-19 mit mRNA-Impfstoffen.pdf

pdfAufklärungsmerkblatt zur Schutzimpfung gegen COVID-19 mit Vektor-Impfstoffen

pdfAnamnese und Einwilligungserklärung zur Schutzimpfung gegen COVID-19 mit Vektor-Impfstoffen

Während des Impftermins muss ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden.

Bei eventuell auftretenden Fragen kontaktieren Sie das DRK Döbeln-Hainichen unter Tel.: 037207 689-0.


Nach achtmonatiger Betriebszeit und knapp zwei Millionen Impfungen haben die sächsischen Impfzentren gemäß Beschluss des Kabinetts planmäßig Ende September ihre Pforten geschlossen. Die Coronaschutzimpfung geht damit sukzessive ins Regelsystem aus Ärzten und Betriebsärzten über. Die Impfzentren bildeten in der ersten Phase der Impfkampagne eine wesentliche Säule der Impfstrategie gegen das Coronavirus. Jetzt sind in Sachsen wie in anderen Bundesländern auch die niedergelassenen Ärztinnen und Ärzte die Hauptakteure des Impfprozesses. Zusätzlich bleiben die 30 mobilen Impfteams bis Ende des Jahres im Einsatz. Sie bieten weiterhin niedrigschwellige Impfangebote vor Ort an. Auch in zahlreichen Krankenhäusern kann die Bevölkerung geimpft werden.

Quelle: coronavirus.sachsen.de


Vor der Impfung sind Aufklärungsmerkblätter zu beachten sowie entsprechende Formulare auszufüllen und dann zur Impfung vorzulegen. Um das ganze Verfahren zu unterstützen, können diese Unterlagen vorab auch hier ausgedruckt und anschließend ausgefüllt werden.

pdfKurz und knapp: Faktenblätter zum Impfen

pdfAufklärungsmerkblatt zur Schutzimpfung gegen COVID-19 mit mRNA-Impfstoffen.pdf

pdfAnamnese und Einwilligungserklärung zur Schutzimpfung gegen COVID-19 mit mRNA-Impfstoffen.pdf

pdfAufklärungsmerkblatt zur Schutzimpfung gegen COVID-19 mit Vektor-Impfstoffen

pdfAnamnese und Einwilligungserklärung zur Schutzimpfung gegen COVID-19 mit Vektor-Impfstoffen

 

(Formulare: Robert-Koch-Institut)


pdfBroschüre "Informationen zur Corona-Schutzimpfung für Beschäftigte in der Pflege, Eingliederungshilfe
     sowie Kinder- und Jugendhilfe"


Weitere Informationen zum Thema "Impfen" finden Sie auch unter: www.landkreis-mittelsachsen.de

 

- zurück zum Seitenanfang

Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit unserer Datenschutzerklärung einverstanden.
Weitere Informationen Ok