07. September 2021

Aktionstag GS Am Holländer 17 kleinDie Schule hat begonnen

Der sächsische Innenminister Prof. Dr. Roland Wöller und Döbelns Oberbürgermeister Sven Liebhauser eröffneten gemeinsam am
06. September die dreiwöchige Verkehrs-sicherheitsaktion »Die Schule hat begonnen« der Polizei Sachsen und des Landesverbandes des Sächsischen Verkehrsgewerbes (LSV) e. V. 
Traditionell beginnt die sachsenweite Aktion mit dem Start des neuen Schuljahres, diesmal am Döbelner Schulzentrum „Am Holländer".

Oberbürgermeister Liebhauser verwies darauf, dass am 06. September
206 Schulanfänger erstmals in eine der sechs Grundschulen in Döbeln gehen: „Das ist ein aufregender Tag – für sie - und natürlich auch ihre Eltern oder Großeltern.
Die älteren Schülerinnen und Schüler hatten hoffentlich spannende Ferien und nun viel zu erzählen. Wir alle, die mit einem Fahrzeug unterwegs sind, müssen uns auf diese veränderte Situation einstellen. Wir sind dankbar für die Verkehrssicherheitsaktion der sächsischen Polizei. Auf sympathische Art und Weise bringt sie uns in Erinnerung, was wirklich wichtig ist im Leben: Das Miteinander, der Respekt voreinander und wie wir uns um die Schwachen in unserer Mitte kümmern.“

Ebenso wie für die Polizei ist Verkehrssicherheit auch für die Stadt Döbeln ein Thema, das ganzjährig aktuell ist. Seit sehr vielen Jahren gibt es hier und in vielen anderen Sicherheitsfragen eine enge und konstruktive Zusammenarbeit zwischen Polizeirevier und Stadtverwaltung.

Oberbürgermeister Liebhauser: „Ich bin froh darüber, dass wir das Polizeirevier in Döbeln haben und, dass sich der Freistaat mit dem Neubau deutlich zum Standort Döbeln bekannt hat. Wir werben mit der Familienfreundlichkeit Döbelns und tun auch seit langem viel für die Sicherheit auf den Verkehrswegen vor den Schulen.“

Soweit möglich, wurden in unmittelbarer Nähe aller Schulen Tempo-30-Strecken und/oder Fußgängerampeln eingerichtet. Mit Fahrbahnmarkierungen wird auf den kreuzenden Schulweg hingewiesen. Im Umfeld der Schulen und entlang der Schulwege werden laufend bauliche Veränderungen vorgenommen, um die Sicherheit zu verbessern.

Ein weiteres Thema ist der  Bringe- und Holeverkehr am Morgen und am Nachmittag. Hier geht es oft hektisch zu. Je nach der Situation vor Ort wurden an den Schulen Ringverkehre eingerichtet, um den ankommenden und den abfahrenden Verkehr zu kanalisieren.

Die Stadt Döbeln hat in der jüngsten Vergangenheit insgesamt 14 Geschwindigkeits-anzeigetafeln angeschafft. Eingesetzt werden sie oft in der Nähe von Schulen.
Auch jetzt zum Schuljahresbeginn werden sie häufig zu sehen sein.

Auch die Mitarbeiter des Ordnungsamtes werden im Umfeld der Schulen in nächster Zeit noch verstärkter Präsenz zeigen.

Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit unserer Datenschutzerklärung einverstanden.
Weitere Informationen Ok